Home

Fortführung des Projektes bis Juni 22

wir freuen uns über die Fortführung des Projektes bis Juni 2022 – auf viele neue spannende Angebote, Kooperationen und vor allem auf die Anwohner*innen, Schüler*innen und Eltern der 20. Schule – Oberschule der Stadt Leipzig!

Herbstschule 2020

Herbstschule

zum bereits dritten Mal war die Schule während der Ferien geöffnet. Während der Herbstschule gab es tolle Angebote aus den Bereichen: Musik, Theater, Kochen, Garten, Bewegung und Tanzen kostenlos für Schülerinnen der 20. Schule. Für die Abschlussklassen bestand die Möglichkeit in der Lernwerkstatt Inhalte zu wiederholen oder zu üben. In den Tag sind wir mit dem gesunden Schulfrühstück gestartet, das der Bemmchen Leipzig e.V. dreimal in der Woche an der Schule organisiert. Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und die Kursleiter*innen für diese bunte Woche, hier ein paar Eindrücke:

In der Herbstwoche haben die Musikwerkstatt und die Theaterwerkstatt gemeinsam ein Hörstück zum Thema Freundschaft produziert:

In Kooperation mit der 20. Oberschule, dem Förderverein der 20. Oberschule Bereich GTA, Leipziger Kinder- und Jugendbüro, Bewegungsküche e.V. und Bemmchen- das Schulfrühstück e.V.

Hilfe für unser Hochbeet

vielen Dank an alle Helfer*innen für die Pflanzenspenden, die Hilfe beim Buddeln und natürlich das Hochziehen der Jungpflanzen zu Hause. An unserem Gartenzaun haben wir mitten in der Corona-Schließzeit eine Pflanzensamen-Grilande aufgehängt. Wir freuen uns immer noch riesig über den regen Rücklauf, die tollen Zaungespräche und das gemeinsame Gärtnern – mit Abstand.

nachbarschaftlich gärtnern is the best……

workshops, workshops

Die Corona-Pandemie hat uns alle vor neue Herausforderungen gestellt. Wie damit im Kontext von Schule umgegangen werden kann, damit haben wir uns in zwei Workshop-Formaten auseinandergesetzt. In unserem Schulgarten zum Thema digitale Lernzeit zu Hause, indem es unter anderem um den Umgang mit Technik, Nutzung von sozialen Medien und dem Zeitmanagement ging. Der Workshop hat sich vor allem an Schüler*innen gerichtet und konnte unter Einhaltung der Hygienestandards im Garten stattfinden. Zur Veränderung des Alltags und den Herausforderungen mit Schulkindern haben wir den Workshop „Alltag mit Schulkindern in der Corona-Pandemie“ entwickelt und durchgeführt. Schwerpunkte waren auch hier: zu Hause lernen, Familiendynamiken und der Umgang mit Medien. In Bezug auf die Teilnehmer*innen darauf ausgerichtet, dass es auch für Menschen mit weniger Deutschkentnissen verständlich ist. Hier konnten wir den Garten der internationalen Frauen in der Paul-Heyse-Straße nutzen – vielen Dank dafür.