Lern- und Lesepatenschaften im Stadtteil

In dem Projekt „über Generationen hinweg – aktiv lebensbegleitend lernen“ vermitteln wir Lern- und Lesepatenschaften.

Was sind Lern- und Lesepatenschaften? Ihr trefft euch zu zweit und macht zusammen Hausaufgaben oder lest ein Buch.

Für wen sind Lern- und Lesepatenschaften? Für alle Schüler*innen, die ihre Schulleistungen verbessern wollen.

Wer kann Pate werden? Erwachsene oder Schüler*innen ab Klasse 10.

Wie läuft eine Patenschaft ab? Wir suchen ein gutes Patenteam. Das kann ein bisschen dauern. Dann lernt ihr euch kennen und trefft euch einmal die Woche oder alle zwei Wochen.

Welche Formalitäten gibt es? Die Paten beantragen ein erweitertes Führungszeugnis und schließen einen Vertrag über die ehrenamtliche Tätigkeit ab. Die Schüler*innen brauchen die Einverständniserklärung ihrer Eltern.

Neues Graffiti an der Turnhalle

vielen Dank an die helfenden Hände des Arbeitseinsatzes und an den Graffitiverein Leipzig e.V. für die Umsetzung und Gestaltung des neuen Bildes an der Turnhalle.

Gestartet ist das Projekt zur Prävention von Graffiti im Stadtteil mit dem Sammeln von Motivideen der Schülerschaft, die dann im Schülerrat beschlossen wurden. Der Graffitiverein hat uns einen tollen Entwurf gesendet, indem die Ideen umgesetzt wurden.



Neben den Motivideen der Schülerinnen wurden Freiflächen Sprayerinnen aus dem Stadtteil zur Verfügung gestellt. Der Gedanke dahinter: legales sprayen verhindert illegales. Dem nassen Oktoberwetter zum Trotz, haben Eltern, Anwohnerinnen, Schülerinnen und Lehrkräfte fleißig die Turnhalle für das neue Graffiti weiß gestrichen. Die Jungs vom Graffitiverein haben gemeinsam mit Sprayerinnen aus dem Stadtteil und Schülerinnen die Fläche gestaltet und wir finden, das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Das Projekt zur Prävention von Graffiti des Graffitivereins Leipzig wurde gemeinsam mit dem Bürgerverein „wir für Schönefeld“ und dem ESF-geförderten Projekt „über Generationen hinweg – aktiv lebensbegleitend lernen“ an der 20. Schule realisiert.

Bauprojekt im Kiez an der Schule

das mobile Bauprojekt, um die Schule, den Stadtteil oder das eigene Zuhause zu verschönern ist während der Sommerschule (Sommerferien 2020) gestartet und wird jetzt wöchentlich an der Schule fortgeführt. Durch die aktuellen Corona-Bestimmungen in etwas anderer Form aber dennoch sind schon tolle Dinge entstanden, wie zum Beispiel diese Pinatas, randvoll mit Konfetti und Bonbons.

Das Bauprojekt im Kiez ist eine Kooperation der Projekte Kiez wandeln – Schönefelder Kinder und Jugendforum und des Projektes „über Generationen hinweg – aktiv lebensbegleitend lernen“. Wer sich anmelden möchte, kann das gerne bei Frau Schüler machen.

Fortführung des Projektes bis Juni 22

wir freuen uns über die Fortführung des Projektes bis Juni 2022 – auf viele neue spannende Angebote, Kooperationen und vor allem auf die Anwohner*innen, Schüler*innen und Eltern der 20. Schule – Oberschule der Stadt Leipzig!